Neuer Bootslifter soll Eingriffszeiten im Kanal stark verkürzen

am .

bootslifter 2Der neue Bootslifter ist ab sofort einsatzbereit im Marina-Hafen. Er soll künftig die Eingriffszeiten mit dem Mehrzweckboot auf dem Kanal stark verkürzen.

Bis vor kurzem noch wurde das Mehrzweckboot der Löschgruppe Rünthe mit einem Anhänger hinter dem Löschfahrzeug zum Kanal gebracht. Dort musste das Boot anschließend mit Hilfe einer Seilwinde zu Wasser gelassen werden. Das war nicht nur sehr zeit- und personalintensiv, sondern hat zusätzlich auch ein ganzes Löschfahrzeug gebunden.

Mit dem neuen Bootslifter sind diese Zeiten nun vorbei. Das Boot liegt ab sofort in einer schwimmenden "Hydraulikeinheit", welche fest im Marina-Hafen montiert wurde. Diese hebt das Boot aus dem Wasser, so dass dieses nicht dauerhaft dem Kanalwasser ausgesetzt ist. Ein Dach über dem Lifter soll das Boot außerdem vor Wettereinflüssen schützen.

bootslifter 1Die Eingriffszeiten verkürzen sich von 15 - 20 Minuten auf ca 6 Minuten. Die Feuerwehrmänner und -frauen haben künftig die Möglichkeit das fest stationierte Boot direkt von zu Hause aus anzufahren. Eine zusätzliche Fahrt zum Feuerwehrgerätehaus bliebe damit aus.